Kein Live Stream aus Amsterdam, Sendelizenz für Deutschland sei eventuell notwendig

6 Aug

Gay-Pride in Amsterdam mit vielen Booten – live im YouTube-Stream, aber leider ist aktuell das Video via YT nicht verfügbar

Kein Live Stream aus Amsterdam, Sendelizenz für Deutschland sei eventuell notwendig

Grmpf…

 – schade!

Via Queer.de: ” … die CSD-Veranstalter hatten zuviel versprochen. Alle Youtube-Livestreams werden derzeit in Deutschland geblockt (weil es Befürchtungen gibt, man bräuchte dafür eine Sendelizenz).” (Queer.de)

“Ich selbst hatte die bunte News auf Reiserobby.de gebloggt, jetzt ist das Video geblockt – nervig!” (Robert Niedermeier)

Ärgerlich und unnötig: Internet wird um Möglichkeiten beraubt

Kein Live Stream aus Amsterdam, eventuell fehlt Sendelizenz

Streamen, aber in Deutschland möchte You Tube den Gay Pride in Amsterdam nicht "senden"

Die Gay Pride-Veranstalter streamen aus Amsterdam, aber in Deutschland möchte You Tube den Gay Pride, der jetzt  in Amsterdam stattfindet, nicht “senden”. Dass You Tube auf den letzten Drücker tolle Ideen der User torpediert, ist sehr ärgerlich. Mit ihren “willkürliche Bedenken” zu etwaig notwendigen Sendelizenzen für die “Ausstrahlung” macht Youtube das Internet ausgerechnet genau an dem  Tag zur Frace, an dem das WWW sein 20-jähriges Jubiläum feiern dürfte. Die Möglichkeiten, die das Netz im globalen Nachrichtenfluss bietet, werden ohne Not beschnitten. Selbstkastration ist bescheuert!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: